Weiß ist…

17 Jun

Flyer Nummer 2

Weiß ist…

… eine Ausstellung vom 23. Juni bis 18. Juli 2014 im Paul-Clemen-Museum des kunsthistorischen Instituts Bonn.

Die Ausstellungsgruppe Bonn präsentiert mit „Weiß ist …“ eine umfangreiche Ausstellung, die sich mit künstlerischen Positionen zur Vielfalt der Farblosigkeit auseinandersetzt.
Weiß wird nicht als vermeintliche Leerstelle verstanden, sondern ist der Ausgangspunkt einer Ausstellung, die unter Anderem Skulptur, Malerei und Fotografie zeigt. Fünf ausgewählte künstlerische Positionen aus der Region stehen im Dialog mit der umfangreichen Sammlung von Gipsabgüssen des Paul-Clemen-Museums. Im vergleichenden Sehen können die Besucher ihr Gespür für den Reichtum von Weiß verfeinern.

What have they done to urban art?

27 Jan

Unter dem Titel “What have they done to urban art?” lädt die Ausstellungsgruppe am 5. Februar  zu einem Impulsvortrag zu Street Art in der Umarmung von Kunstmarkt und Kuratoren (Referentin: Monja Müller M.A.) und dem Film “Streetart- die vergängliche Rebellion” (D, 2010) ein.

05.02.14 // 19:00 Uhr // Großer Übungsraum, KHI

Bild

Reinholen. Urban-Art von ONI // Kathrin Broden // 1zwo3

8 Jan

Reinholen. Urban-Art von ONI // Kathrin Broden // 1zwo3

Vom 20.01. bis zu 15.02. zeigt die Ausstellungsgruppe der Uni Bonn in den Räumen des Kunsthistorischen Instituts / Paul-Clemen-Museum drei Positionen der aktuellen Urban-Art.
Mit 1zwo3 und ONI sind zwei Künstler_innen vertreten, die mit ihren Werken das Stadtbild verändern. Kathrin Broden zeigt Photographien und “Home-made Urban-Art”.

Vernissage: 20.01. um 19:30 Uhr.

Nur ein Abend. Rooms With A View

8 Jul

Am 10. Juli von 18 bis 20 Uhr zeigt die Ausstellungsgruppe der Uni Bonn für einen Abend junge Videokunst. Fünf Künstler_innen stellen ihre Werke aus, mal ein Mittel zur Dokumentation, mal eine Aufforderung zum Handeln.

Vera Drebusch beleuchtet in ihrem Werk „Beamerwalk“ die versteckte Schönheit einer nächtlichen Stadt. Jairo Gutiérrez interaktive Arbeit „Spring“ konfrontiert den Betrachter mit willkürlicher Polizeigewalt. Clea Stracke & Vera Seibt verwandeln in ihrem Werk „Musen Bad“ das Kunstmuseum Bonn in eine vermeintliche Saunalandschaft. Theresia Tarcsons „Fieber“ und „Delusion“ loten die Grenzen des für den Betrachter und Performer Erträglichen aus. „Rooms with a View“ ist Erklärung und Versprechen zugleich: Jeder Künstlerin, jedem Künstler wird Raum gewidmet, und jedes Video öffnet ein Fenster in eine andere Welt.
Künstler_innen werden anwesend sein.

Rooms-Plakat

Vernissage: Jae Pas “Das goldene Objekt”

22 Jun




















Jae Pas: Das goldene Objekt – Vernissage am 13. Juni

10 Jun

Jae Pas: „Das goldene Objekt”

Die Ausstellungsgruppe der Uni Bonn präsentiert vom 13. Juni bis zum 6. Juli 2012 Installationen des Künstlerduos Jae Pas.

Unter dem Titel „Das goldene Objekt“ erwarten den Besucher sich unruhig immer wieder neu bewegende goldene röhrenförmige Folienobjekte. Sie nehmen das Licht schillernd auf und reflektieren es ständig anders, wodurch ein reizvoller Kontrast zu den alten Schlossmauern entsteht.

Jan und Andre sind zwei kreative Köpfe, die sich in ihrem Studium der Freien Künste in Münster gefunden haben. Seit 2006 präsentierten sie ihre Zusammenarbeit unter dem Namen Jae Pas unter anderem auf dem Art Festival in Lissabon und dem Artconcept Festival in St. Petersburg. Während der documenta 12 fällten sie eine beuyssche Eiche und im Jahr 2008 gewannen sie mit dem Muslim Mulliqi Preis die wichtigste Auszeichnung für zeitgenössische Kunst im Kosovo.

In der Absicht, Gespräche über Kunst zu provozieren, stellten sie 2011 „Das goldene Objekt“ erstmalig im Rahmen der Reihe 16:48h am Münsteraner Kreativkai aus.

Die Vernissage mit den Künstlern findet am 13. Juni 2012 um 18:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Abteilung für Kunstgeschichte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Regina-Pacis-Weg 1 (erster Stock), statt.

Öffnungszeiten: Montag- Donnerstag 8:00–20:00 Uhr, Freitag 8:00–19:00 Uhr.

Der Eintritt ist frei.

Neues Semester – neue Projekte

4 Mai

Interessierte immer gesucht!

Wer Kunstgeschichte aktiv betreiben will, ist jederzeit willkommen sich in unserem Team aktiv einzubringen. Unsere Treffen finden immer montags um 11:45 Uhr im Lexikon-Raum des Kunsthistorischen Instituts statt.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.